Flip-Flops – Zähler mit Taktgeber

Zähler findet man in einer Vielzahl von Geräten wie an digitalen Wecker oder andere Zeitschaltungen, Parkhaussteuerung, Verkehrszählung und bei vielen Anwendungen im Auto.

Ein einfacher 4-bit Zähler besteht aus vier D-Flip-Flops.
Das Ergebnis wird in dem Binärsystem dargestellt, wobei Q0 die Zahl der kleinsten Ordnung und Q3 die der höchsten Ordnung darstellt. Der Zähler beginnt bei (0000) und addiert bei jedem  Clk-Taktsignal eine Eins zu der gespeicherten Zahl.

Dezimalzahl

Binärzahl

Q3

Q2

Q1

Q0

0

 0000

0

0

0

0

1

 0001

0

0

0

1

2

 0010

0

0

1

0

3

 0011

0

0

1

1

4  0100 0 1 0 0
5  0101 0 1 0 1

6

 0110

0

1 1 0

7

 0111

0

1 1 1

8

 1000

1

0 0 0
9  1001 1 0 0 1
10  1010 1 0 1 0
11  1011 1 0 1 1
12  1100 1 1 0 0
13  1101 1 1 0 1
14  1110 1 1 1 0
15  1111 1 1 1 1

Der Zähler zählt bis 15 (1111). Bei dem nächsten Takt versucht der Zähler die Zahl 16 (10000) darzustellen. Das höchste Bit fällt weg und der Zähler beginnt wieder bei 0 (0000).


Komponenten:

– 2x CMOS IC4013
– 1x CMOS IC4069
– 4x 470 Ohm Wiederstände
– 1x 100 KOhm Wiederstand
– 1x 10µF Kondensator
– 4x LED Rot 5mm

Eingangsspannung für dieses Beispiel ist 9Volt

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fork me on GitHub